Erntedank und Suppentag in Hermetschwil-Staffeln

Der ökumenische Gottesdienst stand im Zeichen von reichhaltiger Ernte versus verdorrten Sonnenblumen. Die Bibeltexte liessen die grosse Chance von Einsicht und Versöhnung erkennen, nicht irgendwann sondern jetzt.
Acht Kinder schmückten die Pfarrkirche festlich zum Erntedankfest. Sie gestalteten die Feier mit und das Lied vom Aufgang der Sonne wurde mit Gesten untermalt. Die Musikgesellschaft sorgte für die feierliche musikalische Umrahmung des Gottesdienstes.
Auch der Suppentag konnte nach zweijähriger Pause wieder in gewohntem Rahmen durchgeführt werden. Zwar musste aufgrund der Temperaturen nicht im Klosterhof sondern im Mehrzweckraum aufgetischt werden, die Gemeinschaft wurde trotzdem genossen. In kurzer Zeit waren die Plätze belegt und die Suppe mit Würstchen fanden dankbare abnehmer. Das Kuchenbuffet war wiederum unvergleichlich reichhaltig.
Allen Helfer/-innen, dem Kinderheim und den Landfrauen ein herzliches Dankesschön für ihren Beitrag zum guten Gelingen.

Zurück