Brot-, Kerzen- und Blasiussegen

Segnen bedeutet «Gutes zusprechen». Beim Segnen richten wir uns ganz bewusst
auf Gottes stärkende und begleitende Kraft aus. Segnungen gehören zu den ältesten Traditionen der Christenheit. Sie machen Mut, schenken Kraft,richten auf. Im Gottesdienst vom Sonntag, 30. Januar, 9.00 Uhr, in der Pfarrkirche Hermetschwil, werden Brote und Kerzen gesegnet und der Blasiussegen (Halssegnung) wird erteilt. Im Anschluss werden an alle Gottesdienstbesuchenden gesegnete Agathabrötchen verteilt. So sind alle Christinnen und Christen eingeladen, den Segen zu empfangen, damit wir für andere zum Segen werden.

Zurück